19.03.2019

Usbekistan/Kirgistan - Entlang der Seidenstrasse

Erleben Sie eine abwechslungsreiche Reise durch Usbekistan und Kirgistan. Von prunkvollen Palästen über das rege Treiben auf bunten Basaren bis hin zu faszinierenden Naturschauspielen werden Sie die zwei zentralasiatischen Länder in eine noch wenig bekannte Welt entführen.

REISEPRGRAMM NACH TAGEN

1: Zürich – Istanbul
Direktflug von Zürich nach Istanbul.

2: Istanbul – Samarkand
Weiterflug nach Samarkand, in eine der ältesten Städte der Welt. Transfer zum Hotel und Zeit um sich auszuruhen. Den Höhepunkt ihres Ruhms erlangte die Stadt unter der Herrschaft des Militärführers Timur, der sie zur Hauptstadt seines Reiches machte. Er baute eine neue Stadt und bevölkerte diese mit Arbeitern und Kunsthandwerkern aus den eroberten Regionen. Mit ihrer Hilfe liess er imposante Mausoleen, Strassenplätze, Madrasa-Schulen und Moscheen errichten. Ihr Rundgang führt zum Registan-Platz, einer der prächtigsten Plätze Zentralasiens. Es folgt das beeindruckende Guri Emir Mausoleum und die Ruine der Festung von Afrosiab mit den eindrücklichen Wandmalereien aus dem 7. Jahrhundert.

3: Samarkand
Sie machen weitere Besichtigungen in Samarkand und haben zudem Zeit, um durch den Basar zu schlendern und Souvenirs zu erwerben. Nachmittags fahren Sie zu der Seidenfabrik „Meros“.

4: Samarkand – Buchara
Auf dem Weg nach Buchara besichtigen Sie die unvergleichliche Karawan Sarai „Rabati Malik». In Buchara angekommen, können Sie am Nachmittag den wunderschönen städtischen Lyabi-Khaus-Platz besuchen.

5: Buchara
Auf einer geschichtsträchtigen Stadtrundfahrt beeindruckt Sie die Wüstenstadt unter anderem mit der Arche-Festung aus dem 4. Jahrhundert v. Chr., dem Ismail Samani Mausoleum aus dem 10. Jahrhundert, mehreren Medressen und dem architektonischen Meisterwerk, der Poyi Kalon. Ausserdem können Sie einen Einkaufsbummel auf dem bekannten Kumpol-Basar unternehmen.

6: Buchara – Chiwa
Vorbei am Amudarya, dem einst wasserreichen und 1415 km langen Fluss, erreichen Sie Chiwa. Abends erwartet Sie eine traditionelle Folklore-Show.

7: Chiwa – Taschkent
Der historische Stadtkern Chiwas wurde 1990 in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Lernen Sie den faszinierenden usbekischen Ort mit seinen unzähligen Sehenswürdigkeiten bei einem Ausflug kennen. Am Abend Transfer zum Flughafen für den Flug nach Taschkent.

8: Taschkent – Bischkek
In Taschkent erkunden Sie im neuen Teil der Stadt unter anderem den Platz der Unabhängigkeit, das Denkmal der Opfer des Zweiten Weltkriegs sowie den Amir Timur Platz. Weiter haben Sie Zeit um sich auf dem Markt oder dem Basar zu verweilen. Am Nachmittag fliegen Sie nach Bischkek, in die Hauptstadt von Kirgistan. Transfer zum Hotel.

9: Bischkek
Auf dem Osch-Markt, der einem Freilichtsupermarkt gleicht, bleibt kein Konsumwunsch unerfüllt. Dem Geheimtipp der Einheimischen folgend, soll man in den frühen Morgenstunden auf den Basar gehen, denn nur dann kann man all die prächtigen Farben des orientalischen Marktes wirklich sehen. Sehenswertes in Bischkek ist der Central Ala-Too-Platz, der Oak Park und das historische Museum sowie das in der Nähe gelegene Ata-Beyit-Memorial.

10: Bischkek – Tscholponata
Auf dem Weg zum Yssykköl, dem zweitgrössten Bergsee der Welt, befindet sich der bedeutende Burana-Turm, der einer der ältesten seiner Bauart ist. Er liegt an der berühmten Seidenstrasse. Der Yssykköl liegt 1607 m ü. M. und wird als “die Perle” Kirgistans bezeichnet. Nach dem Abendessen in Tscholponata können Sie einen kleinen Spaziergang am Seeufer machen.

11: Tscholponata – Tepke – Karakol
In Tepke, einem Dorf am Nordufer des Yssyköl-Sees, besuchen Sie einen besonderen Bauernhof. Hier werden Kühe und kirgisische Pferde gezüchtet. Dieses Anwesen ist aus einem kirgisisch-schweizerischen Kooperationsprojekt (KSAP) entstanden. In Karakol treffen Sie wieder auf interessante Bauwerke, die von einer bewegenden Geschichte zeugen.

12: Karakol
Für Naturliebhaber sind die Aksu-Schlucht und Umgebung ein beliebtes Ausflugsziel. Sie unternehmen heute Vormittag einen eindrücklichen Spaziergang in der Schlucht. Zurück in Karakol unternehmen Sie noch einige Besichtigungen und am Abend geniessen Sie ein Essen bei einer uigurischen Familie.

13: Karakol – Tosor
Heute geht Ihre Reise weiter nach Tosor, ans Südufer des Yssykköl-Sees. Unterwegs sehen Sie die roten Felsformationen in der Jety-Oguz-Schlucht. In Tosor angekommen, haben Sie die Möglichkeit am Strand zu entspannen oder im See zu schwimmen. Die heutige Übernachtung findet in einer traditionellen kirgisischen Jurte statt.

14: Tosor – Tschon-Kemin
Auf dem Weg nach Tschon-Kemin, wo Sie einer Adler-Jagd beiwohnen, besuchen Sie eine Filzwerkstatt sowie einen Jurten-Handwerksbetrieb. Der Tschong-Kemin Nationalpark ist ein einmaliges Naturschauspiel mit einer unverwechselbaren Flora und Fauna. Die Landschaft ist hier auf 500 ha von Gletschern und Halbwüste durchzogen.

15: Tschon-Kemin – Bischkek
Nach dem Frühstück schauen Sie dem Koch über die Schultern wie er Brot backt. Danach geht es mit Pferdekutschen zu einer lokalen Schule. Zum Abschluss laden wir Sie zu einem gemütlichen Abendessen mit Folkloreaufführung ein.

16: Bischkek – Zürich
Transfer zum Flughafen und Rückflug via Istanbul nach Zürich. Landung am Nachmittag.


INBEGRIFFEN
•Linienflug mit Turkish Airlines o. ä. in Economy Klasse
•Flughafentaxen und Treibstoffzuschlag CHF 370
•Sämtliche Inlandflüge in Economy Klasse
•13 Übernachtungen in Mittelklassehotels
•1 Übernachtung in der Jurte
•Vollpension
•Visa-Gebühr für Schweizer Bürger
•Rundreise im klimatisierten Reisebus
•Lokale Deutsch sprechende Reiseleitung
•Schweizer Reiseleitung ab/bis Zürich ab 9 Personen


REISEDATEN
16 Tage/14 Nächte – ab/bis Zürich
7.5. - 22.5.2019
21.5. - 5.6.2019
27.8. - 11.9.2019
10.9. - 25.9.2019